Das Bulletin wird digital archiviert

Die aktuelle bulletin.ch-Leserumfrage sowie Anfragen von Interessierten zeigen, dass ein Bedarf an elektronischem Zugriff auf frühere Ausgaben des Bulletins SEV/VSE besteht. Mussten bisher bei Anfragen einzelne Artikel manuell aus gebundenen Jahrbüchern kopiert oder eingescannt werden, wird rund die Hälfte des Archivbestands bald auf E-Periodica verfügbar sein. Eine komfortable Volltext-Suche wird es ermöglichen, unbekanntes Terrain zu erschliessen.

E-Periodica ist eine Open-Access-Plattform der ETH-Bibliothek für Zeitschriften aus der Schweiz. Sie bietet kostenlosen Zugang zu den Volltexten von über 400 Zeitschriften. Die Verbände Electrosuisse und der VSE haben beschlossen, diese Plattform auch für die digitale Archivierung des Bulletins zu nutzen, um einen einfachen Zugriff auf ältere Inhalte zu ermöglichen. Einblicke in historische Entwicklungen der Energiebranche und der elektrotechnischen Industrie werden so künftig deutlich vereinfacht.  

Zahlreiche Suchhilfen

Mittels Volltextsuche kann man auf E-Periodica gewünschte Beiträge finden. Bildminiaturen bieten dabei eine zusätzliche Orientierungshilfe. Eine bei komplexen Grafiken nützliche Funktion ist der stufenlose Zoom bis auf das Druckraster, bzw. das Scanraster von 300 dpi. Zudem ermöglichen redaktionell aufbereitete Inhaltsverzeichnisse das Browsen in den Strukturen der digitalisierten Ausgaben. Einzelne Beiträge oder Rubriken lassen sich als PDFs herunterladen und über Social-Media-Dienste teilen.

Erster Teilbestand geht 2020 online

Zurzeit wird der erste Teilbestand des Bulletins – die Jahrgänge 1960 bis 2017 – digitalisiert. Farbige Seiten werden dabei einzeln gescannt, schwarzweisse Seiten können automatisch gescannt werden. Anschliessend werden die Daten elektronisch lesbar gemacht, ein PDF pro Beitrag oder inhaltliche Einheit erzeugt sowie manuell jedes Heft detailliert für das Inhaltsverzeichnis strukturiert. Der erste Teilbestand sollte voraussichtlich 2020 – zum 110. Jubiläum des Bulletins – digital verfügbar sein. Das genaue Datum ist schwer abschätzbar, da an der ETH-Bibliothek zurzeit überdurchschnittlich viele parallele Digitalisierungsprojekte laufen und sich gewisse Herausforderungen wie strukturelle Komplexitäten erst bei der konkreten Arbeit zeigen. Aktuelle Bulletin-Ausgaben werden kontinuierlich hinzugefügt, bleiben aber jeweils während 12 Monaten gesperrt, damit Interessierte die aktuellen Artikel im Heft lesen oder via bulletin.ch auf sie zugreifen.

 

Fachwissen im Abo (Web)

Electrosuisse Mitglied werden und bulletin.ch Fachzeitschrift regelmässig erhalten (Web)


Autor: Radomir Novotny
Foto: Electrosuisse

 

Kommentare zum Beitrag

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Einen Kommentar schreiben


Weitere Beiträge