Anforderungen an Ladeinfrastruktur-Installationen für E-Fahrzeuge

Das BFE hat sein Faktenblatt «Umweltauswirkungen von Personenwagen – heute und morgen» aktualisiert. Darin wird die gesamte Ökobilanz von der Treibstoffbereitstellung bis zur Entsorgung betrachtet. Aus dem Vergleich wird deutlich, dass die Auswirkungen des Elektrofahrzeugs je nach Bereich zwischen 20 - 80 % tiefer liegen.

Neben den positiven Umweltauswirkungen, sind es vor allem wirtschaftliche Betrachtungen, die dem Elektrofahrzeug in vielen Bereichen zu einem rasanten Wachstum verhelfen. Man kann deshalb davon ausgehen, dass sie in naher Zukunft vermehrt auf unseren Strassen anzutreffen sind.

Bedürfnisse E-Auto-Nutzer

Um die Ladeinfrastruktur-Installation nachhaltig und zukunftsorientiert zu bauen, müssen die spezifischen Bedürfnisse der Elektroautonutzer geklärt werden. Mit den aktuellen Elektrofahrzeugen werden Reichweiten zwischen 100 bis zu 400 km erreicht, was den Tagesbedarf in den allermeisten Anwendungsfällen abdeckt.

E_Mobilität_Emissionen

Grafik aus Entwurf Elektromobilität-Map by Electrosuisse 


Demzufolge gibt es vor allem drei Hauptbedürfnisse:

@Home: Das ist der Ort, wo das Fahrzeug hauptsächlich steht und es ausreichend Zeit gibt, um die Fahrzeugbatterie zu laden; zu Hause oder am Arbeitsplatz. ...als Variante davon:

@Street: Für Fahrzeugbesitzer, die Ihr Fahrzeug auf «öffentlichen Parkplätzen/Strassen» über Nacht und während des Tages parken. Sie können ihre Ladebedürfnisse aber auch während Tätigkeiten wie dem wöchentlichen Einkauf oder «Besuchen» abdecken.

@Visit: Während Tagesausflügen, Kundenbesuchen usw., bei denen längere Distanzen zurückgelegt werden müssen, ist es oft sinnvoll, die Fahrzeugbatterien während des Aufenthalts zu laden, damit die Rückreise ohne Ladestopp erfolgen kann.

@Travel: Während Reisen besteht das Bedürfnis, möglichst schnell zu laden. Diese Möglichkeiten sollen vor allem entlang der Reiserouten in grosser Zahl und an strategischen Orten (zum Beispiel vor Passüberquerungen, in Tourismusorten etc.) zur Verfügung stehen.

Rahmenbedingungen für die Installation

Für Installationen ist es wichtig, dass die nötige Leistung sicher geliefert werden kann. Dafür ist eine entsprechende Selektivität, bzw. Ladeleistungsbeschränkung notwendig. Je Installation braucht es eine individuelle, fachmännische Betrachtung (Elektroinstallateur).
 

E_Mobilität_Lastgang_MFH

Lastgang MFH, Hausanschluss beträgt 400A, Reserve für E-Mobilität vorhanden


Im Einfamilienhaus kann die Installation relativ einfach erfolgen, da viele Hausanschlüsse genügend gross ausgelegt sind. Abhängig vom Spitzenverbrauch ist trotzdem eine Einschränkung des Ladens auf 11 kW notwendig, wenn z.B. eine Wärmepumpe vorhanden ist. Es kann auch ein Lademanagementsystem eingesetzt werden. Dieses reduziert die Ladeleistung je nach aktuellem Stromverbrauch. Bei Eigenstromproduktion mittels PV-Anlage ist oftmals ein System notwendig, welches die Ladung entsprechend der Rücklieferung ans Energieversorgungsunternehmen steuert.


Im Mehrfamilienhaus mit mehreren E-Auto-Parkplätzen ist ein Lademanagement-System notwendig, damit die Fahrzeuge aufgrund der eingeschränkten Leistung nacheinander geladen werden können. Ebenfalls kann das Laden bei zu wenig vorhandener Leistung, dann erfolgen, wenn Leistung zur Verfügung steht. Dadurch kann ein teurer Ausbau der Hauszuleitung vermieden werden. Zusätzlich ergibt sich mit einem Phasenausgleich im System auch eine bessere Netzsymmetrie.

 

Anforderungen

E_Mobilität_Aufstellung

Generelle Anforderungen wie Zugang, Ladearten, Steckersysteme, Abrechnung etc. können in der Broschüre «Anschluss finden» detailliert nachgelesen werden.



Veranstaltungshinweise

 

«Anschluss finden» Elektromobilität und Infrastruktur (Info-Broschüre, Web)

Umweltauswirkungen von Personenwagen – heute und morgen (Info-Flyer, Web)

«Energie – sonnenklar» Photovoltaik: Technik und Infrastruktur (Info-Broschüre, Web)

e'mobile, Fachgesellschaft von Electrosuisse (Web)

Nachhaltigere Mobilität, Ökobilanz-Betrachtungen: Vergleich der Antriebsarten (Artikel, bulletin.ch)

Reisen mit dem Elektroauto, Ladeinfrastruktur (Artikel, bulletin.ch)

Elektromobilität: Deutsche Autobranche unter Zugzwang (Blog)

Mythen rund um die Elektromobilität (Blog)

Elektromobilität selbst er-fahren (Blog)

 

Text, Grafiken/Tabelle: Christian Frei, Electrosuisse
Header: pixabay

 

Kommentare zum Beitrag

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Einen Kommentar schreiben


Weitere Beiträge