Electrosuisse an der Formula-E in Zürich

Elektrofahrzeuge ermöglichen nachhaltige Mobilität und liegen deshalb auch stark im Trend der Schweizer Bevölkerung. Sich lautlos und emissionsfrei durch eine Stadt wie Zürich zu bewegen, ist für viele noch eine neue Erfahrung.

Im Rahmen der Formula E-Veranstaltung, welche am Sonntag, 10. Juni 2018 erstmals in der Schweiz durchgeführt wurde, machte Electrosuisse dieses neue Mobilitätsgefühl für eine breite Bevölkerung er-fahrbar. Eine Vielzahl Mobilitätsanbieter stellte ihre Fahrzeuge vom Elektroscooter über elektrische Golf-Caddies zu Stadtautos bis hin zu Elektrofahrzeugen mit hoher Leistung und Reichweite für Probefahrten zur Verfügung. Sämtliche Fahrzeuge sind ausgereift und auf dem Markt erhältlich. Auffallend war der wachsende Anteil rein elektrischer angetriebener Fahrzeuge.



Als Fachverband fördert Electrosuisse die sichere, wirtschaftliche und umweltgerechte Erzeugung und Anwendung von Elektrizität. Mit etablierten Branchenevents, Kursen und Fachtagungen stärkt Electrosuisse das Techniknetzwerk, unter anderem auch im stark aufkommenden Trendthema energieeffiziente Mobilität. Für Kaufinteressierte stellt e’mobile von Electrosuisse jährlich eine neutrale Marktübersicht über sämtliche in der Schweiz.

> Marktübersicht 2018

 
Text: Marcel Stöckli | Electrosuisse

emobile-formulae-driving-experience-2018-sf570
Fotos: Flashbox Photography #bluefootprint

Kommentare zum Beitrag

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Einen Kommentar schreiben


Weitere Beiträge