Photovoltaik: Rekordergebnisse - trotz starker Hitze

Einen schönen Frühling hatten wir – das ist unbestritten. Das hatte sich bereits in den Auswertungen der Solarproduktion gezeigt. Sowohl April, Mai wie auch Juni lagen weit über den durchschnittlichen Werten.

Für Photovoltaikbesitzer hat sich aber insbesondere dieser Sommer ausbezahlt: Mit einem Plus von 13%, also einer Mehrleistung von 35 Gigawattstunden, wurden sie dieses Jahr belohnt. Das ist eine Mehrleistung von 35 Gigawattstunden. Insgesamt haben im Juli die Schweizer Photovoltaikanlagen Strom für mehr als eine Million Einfamilienhäuser geliefert und somit 7% des gesamten Energieverbrauchs der Schweiz abgedeckt.

Erstaunlicherweise, müsste man eigentlich sagen. Denn PV-Anlagen sind genau genommen keine grossen Freunde von grosser Hitze, was es diesen Sommer zur Genüge gab. Bei sehr hohen Temperaturen reduziert sich die Spannung der Solarzelle und die Eigenschaften des Kerns der Solarzelle verändern sich. So entsteht bei gleicher Sonneneinstrahlung weniger Wirkungsgrad. Je kühler, desto besser, lautet also der Grundsatz.

Hitzefrei in der Stromproduktion

Die Solarenergiebranche ist aber nicht die Einzige, welche mit der Hitze ringt. Das Problem kennen auch andere Stromproduktionsanlagen. Die Atomkraftwerke Mühleberg und Beznau wurden gedrosselt, in Deutschland sahen sich verschiedene Kohlekraftwerke gezwungen vom Netz zu gehen. Zudem führte die anhaltende Trockenheit von Flüssen zu weniger Strom in den Wasserwerken.  

Trotzdem lohnenswert

Nun stellt sich aber die Frage, wieso die PV-Anlagen während diesem Hitzesommer so rekordverdächtige Ergebnisse erzielten: Der Grund dafür liegt in den vielen Sonnenstunden. Denn die Sonneneinstrahlung ist stärker und die Sonnenscheindauer ist länger als vergleichsweise im Winter. Eine PV-Anlage lohnt sich also allemal und wir sind mehr denn je aufgefordert, umweltfreundliche Alternativen zu finden und sie einzusetzen.  

Was ist Ihre Meinung? Lohnt sich Solarstrom für Sie? Wie viel kostet überhaupt eine Solaranlage? Und wie funktioniert Photovoltaik? Diese und viele weiteren Fragen beantwortet unsere Broschüre «Energie – sonnenklar».

Am 5. Oktober fühlt bulletin.ch der Frage auf den Zahn, wie wirkungsvoll der Einsatz von PV in der Schweiz ist:

Energiebilanz von Solarstrom – Von Facts und Fake News
Bezüglich Sonneneinstrahlung ist die Schweiz weniger privilegiert als südliche Länder. Lohnt sich aus energetischer Sicht hierzulande der Einsatz von PV überhaupt? Die Ansichten gehen da stark auseinander.

 

Kommentare zum Beitrag

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Einen Kommentar schreiben


Weitere Beiträge