Rückschau: LED-Forum 2018

Das LED-Forum 2018 stand unter dem Motto “Human Centric Lighting in der Praxis”. Erstmals an neuer Stätte stattfindend war der grösste Licht-Event der Schweiz auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Die LED-Technologie hat sich mittlerweile in den Köpfen der Schweizer und etabliert und ist daran, herkömmliche Leuchtmittel langsam aber sicher zu verdrängen. Dass dem so ist, hängt stark mit der im Vergleich extrem langen Lebensdauer von LED-Leuchten (bis 20‘000 Betriebsstunden) sowie deren geringem Stromverbrauch zusammen. Mit dieser Etablierung von „klassischen“ LED-Themen wie Energieeffizienz tun sich also Möglichkeiten auf, die diversen zusätzlichen Vorteile von LED-Leuchten detaillierter zu diskutieren.

Human Centric Lighting in der Praxis

Das LED-Forum 2018 stand unter dem Motto „Human Centric Lighting in der Praxis”. Der Fokus geht also weg von der Energieeffizienz hin zu individuellen Ansprüchen ans Licht – und wie diese Ansprüche in der Praxis geplant und umgesetzt werden können.

22 Referenten aus der Forschung sowie der Praxis stellten sicher, dass die 600 Teilnehmer inhaltlich auf ihre Kosten kamen und brachten interessante Punkte zur Sprache. Professor Mathias Wambsganss mahnte die Branche davor, vor lauter Leuchtmitteln das für den Menschen essentielle Tageslicht nicht zu vernachlässigen, während Prof. Dr. Tran Quoc Khanh auf die Tatsache einging, dass sich die Wahrnehmung des Lichts und damit die Bedürfnisse der Menschen mit fortschreitendem Alter ändern.

LED verbindet Kunst, Theorie und Praxis

In den vier Breakout-Sessions sprachen Experten über Möglichkeiten und Grenzen der Lichttechnik, über Human Centric Lighting im Lichtplanungs-Alltag, Erfahrungen mit verkehrsabhängiger Steuerung in der Strassen- und Aussenbeleuchtung sowie elektromagnetische Verträglichkeit.

Für einen etwas anderen, zusätzlichen Blickwinkel sorgten Sabine De Schutter, welche den Fokus auf Ästhetische Aspekte legte sowie Gery Hofstetter, der darüber sprach, aus der Kombination von Ideen, Herausforderungen und Energie Emotionen zu schaffen.

Die Brücke von den referierenden Experten zur Praxis zu schlagen vermochte insbesondere auch die zusätzliche Ausstellung. Über 50 Aussteller zeigten einen sehr Detaillierten Einblick in den Markt heute und mögliche Entwicklungen von morgen.

Den Tag Revue passieren liessen die Teilnehmer zum Schluss bei einem gemütlichen TechBräu.

LED-Forum_TechBräu

 

Kommentare zum Beitrag

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Einen Kommentar schreiben


Weitere Beiträge

Weiterbildung 4.0
Swissmem Präsident Hans Hess sagte es an der Konferenz zum Thema «Industrie 4.0 – D...