Wegweiser durch den Förderprogramm-Dschungel

Es gibt in der Schweiz zahlreiche Förderprogramme für Energie und Mobilität. Doch im Bedarfsfall das Richtige zu finden, ist gar nicht so einfach. Das neu gestaltete Portal energiefranken.ch hilft hier weiter: Mit wenigen Klicks erlaubt es Privatpersonen, Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, eine Übersicht über die relevanten Subventionsangebote zu gewinnen.

Finanzielle Anreize sind ein wichtiges Instrument zur Förderung der Energieeffizienz und der erneuerbaren Energien. Die öffentliche Hand (Bund, Kantone und Gemeinden), aber auch Energieversorger und andere Akteure bieten Förderprogramme in den Bereichen Gebäude, Mobilität und Elektrogeräte an. Angesichts dieser Vielfalt ist es für Privatpersonen oder Unternehmen nicht immer einfach, das richtige Förderprogramm für ihr Projekt zu finden.

Das Portal energiefranken.ch vereinfacht die Suche. Es wurde kürzlich neu gestaltet und ist nun auch auf Französisch und italienisch verfügbar. Es informiert über alle aktuellen Förderprogramme im Energiesektor, einschliesslich steuerlicher Anreize. Die Bedienung ist einfach: Geben Sie die Postleitzahl Ihres Wohn- oder Geschäftssitz ein, wählen Sie den Bereich "Gebäude" oder "Mobilität" und die Zielgruppe "Privatperson" oder "Unternehmen". Die Plattform zeigt dann eine vollständige Übersicht aller relevanten Subventionsangebote, sortiert nach Themen. Mit einem weiteren Klick finden Sie aktuelle Informationen zu den verschiedenen Förderprogrammen, darunter Informationen zu Beiträgen und Förderbedingungen sowie zur Antragstellung.

Das dreisprachige Portal ist ein gemeinsames Projekt der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ), der Faktor Journalisten AG und des Bundesamtes für Energie mit dem Programm EnergieSchweiz.

Text: BFE

Weitere Beiträge