Wird Cybersecurity obsolet?

Wenn ein Wort die Bedeutung des Quantencomputings erfassen kann, dann ist es «Macht». Quantencomputer sind exponentiell leistungsfähiger als selbst die fortschrittlichsten digitalen Geräte. Das Herzstück dieser Macht sind Quantenbits oder «Qubits». Während digitale Bits binär sind, mit einem Wert von entweder 1 oder 0, können Qubits in mehreren Zuständen gleichzeitig existieren.

Quanten bieten grosse Chancen. IBM meint dazu, dass es zu neuen Durchbrüchen in der Wissenschaft, lebensrettenden medizinischen Fortschritten und finanziellen Strategien führen kann, um im Ruhestand gut zu leben. Algorithmen könnten sogar Rettungsdienste wie Krankenwagen den schnellsten Weg weisen. Kein Wunder, dass Quantum-Computing zu einem neuen Schwerpunkt für Regierungen und Unternehmen auf der Suche nach Wettbewerbsvorteilen geworden ist. Beide geben Milliarden für die Weiterentwicklung aus. So wird das, was einst Science-Fiction war, bald Realität werden.

Quantencomputer haben keine eigentliche Macht in der Gesellschaft – sie sind jedoch Chance und Bedrohung zugleich. Eine der grössten Bedrohungen ist die Verschlüsselung.

Verschlüsselung bietet die Sicherheit und den Datenschutz für unser Online-Leben – von Banken und Privatkunden bis hin zu Unternehmen und Gesundheitswesen. Es schützt alles, seien es sensible persönliche Daten oder Staatsgeheimnisse. Wie es im Global Risk Report 2019 heisst, bildet die Verschlüsselung das «Gerüst des digitalen Lebens».

Heute sicher und morgen...?

Aber was heute als sichere Verschlüsselung gilt, wird bald durch Quantencomputer untergraben werden. Es wurde geschätzt, dass es einer Quantenleistung von 4000 Qubits bedarf, um die heutigen «starken» Verschlüsselungsschlüssel zu knacken. Quantencomputer sind allerdings noch nicht im Alltag angekommen. Schätzungen deuten jedoch darauf hin, dass sie bis 2023 auftauchen werden, Es dürfte aber noch einige Zeit dauern, bis diese Rechner zuverlässig werden. Allerdings werden schwächere Verschlüsselungsalgorithmen schon früher bedroht – und die Uhr tickt eindeutig bei allen heutigen Verfahren.

Quantenkryptografie_Märkte

Vereinfacht ausgedrückt: Ohne quantensichere Kryptographie und Sicherheit, sind alle Informationen, die jetzt oder in Zukunft – auf öffentlichen Kanälen übertragen werden, anfällig für Angriffe. Selbst verschlüsselte Daten, die heute sicher sind, können für eine spätere Entschlüsselung gespeichert werden, sobald ein funktionierender Quantencomputer mit ausreichender Kapazität verfügbar ist. Und da manipulierte Daten unentdeckt bleiben würden, wäre die Integrität und Authentizität der übertragenen Informationen nicht gewährleistet. Dies verstösst gegen geschäftliche, ethische und rechtliche Anforderungen an den Datenschutz und die Datensicherheit. Die gute Nachricht ist, dass quantensichere Verschlüsselungsalgorithmen bereits von Unternehmen wie Google und Microsoft entwickelt werden. Aber sie befinden sich noch in der Theorie- und Testphase. Die grösste Herausforderung ist die Nachrüstung dieser neuen Ansätze in bestehende Systeme.

Strategisch Wichtiges Schützen

Was sollte also durch diese quantensicheren Algorithmen geschützt werden? Das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen schlägt die folgende Liste kritischer Infrastrukturen vor:

  • Regierungs- und Militärkommunikation
  • Finanz- und Bankgeschäfte
  • Vertraulichkeit von medizinischen Daten und Gesundheitsakten
  • Speicherung personenbezogener Daten in der Cloud
  • Zugang zu vertraulichen Unternehmensnetzwerken

Quantum Computing ist eine spannende Entwicklung, die eine Welt voller Möglichkeiten verspricht. Um dies sicher und nachhaltig zu gestalten, müssen wir dem Beispiel des Qubits folgen.

Unser Fokus darf nicht auf Macht oder Sicherheit liegen. Es muss gleichzeitig beides sein.

Der Wettlauf um Quantensicherheit ist im Gange, aber Unternehmen können es sich nicht leisten, von der Seitenlinie aus zuzusehen. Diejenigen, die auf eine sichere Datenübertragung angewiesen sind, sollten die Situation genau beobachten und mit der Entwicklung eines Plans zur Umstellung auf quantensichere Algorithmen beginnen, sobald diese verfügbar sind.

 

The Global Risk Report (WEF, Web)

Wer schützt uns vor Cyberkriminalität? (Blog)

Cybersecurity: Alles eine Frage der «Einstellung»? (Blog)

Studie Cybersecurity bei kleinen und mittleren Elektrizitätswerken (Studie, Electrosuisse)

Mit Cybersecurity sicher in die digitale Zukunft (Web)

Kompliziert oder komplex? Cybersecurity in der Praxis (Artikel, bulletin.ch)


Quelle: WEF
Foto: Oleg Gamulinskiy auf Pixabay

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

Kommentare zum Beitrag

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Einen Kommentar schreiben


Weitere Beiträge